„Die Integrität des Insolvenzverwalters ist ein entscheidender Aspekt, um in kritischen Situationen nachhaltige Erfolge zu erzielen.“

Unabhängigkeit. Leistungsstärke. Integrität.

WILLMERKÖSTER ist als Rechtsanwaltskanzlei konsequent und sehr bewusst auf die Insolvenzverwaltung spezialisiert. Wir bieten „Highend“-Insolvenzverwaltung auf höchstem Niveau.

Unsere Unabhängigkeit macht es möglich, Lösungen im Spannungsfeld unterschiedlicher Interessensgruppen im Sinne der uns anvertrauten Insolvenzverfahren und ohne wechselseitige Abhängigkeiten zu finden.

Unsere Expertise und Leistungsfähigkeit als hochspezialisierte Einheit haben wir in zahlreichen Sanierungen von Unternehmen verschiedener Größe und unterschiedlicher Branchen nachgewiesen.

Mit einem Team von rund 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zählt unsere Kanzlei zu den leistungsstärksten Insolvenzverwalterkanzleien im norddeutschen Raum. Insgesamt führen wir sechs Büros in Niedersachsen, Bremen und Hamburg und werden von rund 20 Insolvenzgerichten regelmäßig beauftragt.

„Unser Ansatz: Unternehmenserhalt statt Liquidation“

Wir orientieren uns jederzeit an diesem, für uns zentralen Leitsatz der Insolvenzordnung und setzen alles daran, diesen Grundgedanken zu jedem Zeitpunkt des Verfahrens in unserer Arbeit in und mit den uns anvertrauten Unternehmen und den dort beschäftigten Menschen umzusetzen.

Unser hochspezialisiertes Team ist in der Lage, Unternehmen nahezu aller Branchen und Größenordnungen sanieren zu können; sei es durch einen Insolvenzplan oder im Wege der übertragenden Sanierung.

In den Fällen, in denen wir im Zuge unserer Bestellung einen laufenden Geschäftsbetrieb vorfinden, erreichen wir regelmäßig eine Sanierungsquote von über 50 Prozent. Damit ist immer auch der Erhalt zahlreicher Arbeitsplätze verbunden.

Informationen zu den Verfahren

REPORT Magazin

Hinter den Kulissen: Erfahren Sie mehr über uns, unsere Verfahren und unser Engagement im WILLMERKÖSTER Kanzlei-Magazin REPORT. Zum REPORT.

Hier stellen wir Ihnen unser Kanzlei-Magazin REPORT zum kostenlosen Download zur Verfügung.

News