Wesentlicher Meilenstein bei der Sanierung der Brillant Firmengruppe erreicht

| Dr. Christian Willmer und Dr. Hans-Joachim Berner als vorläufige Insolvenzverwalter
  • Klare Zukunftsperspektiven für die rund 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Brillant Gruppe: Getroffene Vereinbarung sieht Übernahme und Integration der Teams in die TEMPTON Gruppe vor
  • Vorläufiger Gläubigerausschuss der Brillant Gruppe hat den Eckpunkten der Transaktion bereits zugestimmt / Mit dem offiziellen Closing wird im Juni 2021 gerechnet
  • TEMPTON treibt Konsolidierung der Zeitarbeits- und Personaldienstleistungsbranche weiter voran
     

Verden, 19. April 2021 – Bei der Sanierung der Brillant Gruppe, die im März 2021 Anträge auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt hatte, ist der wesentliche Meilenstein erreicht: So haben die vorläufigen Insolvenzverwalter des bundesweit tätigen Personaldienstleistungs- unternehmens mit der TEMPTON Gruppe mit Hauptsitz in Essen eine Vereinbarung mit der Absicht zur Übernahme der operativen Gesellschaften der Brillant Gruppe abgeschlossen. Der vorläufige Gläubigerausschuss der Brillant Gruppe hat der geplanten Übernahme bereits zugestimmt. Im Einzelnen umfasst die Vereinbarung die MONDI GmbH, die MONDI Personalservice GmbH sowie die WFD GmbH und sieht dabei die Übernahme der aktuell insgesamt rund 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den operativen Einheiten vor. Über die näheren Details der Transaktion und den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Übernahme ist noch vom Eintritt marktüblicher Bedingungen abhängig. Mit dem offiziellen „closing“ der Transaktion wird im Juni 2021 gerechnet.

Zur Begleitung der weiteren Betriebsfortführung und zur Absicherung einer reibungslosen Integration der operativen Einheiten in die TEMPTON Gruppe zum 1. Juni 2021 wird Rainer Hennig ab sofort das Managementteam der Brillant Gruppe verstärken.

Dr. Christian Willmer als vorläufiger Insolvenzverwalter: „In der ersten Phase der Sanierung haben wir mit Hochdruck an der Stabilisierung des Geschäfts gearbeitet. Parallel haben wir einen strukturierten Investorenprozess gestartet. Mit der Verständigung auf die Eckpunkte zur Übernahme steht der erfolgreiche und zügige Abschluss des Investorenprozesses kurz bevor. Im Interesse der Kunden und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entstehen damit klare Perspektiven für eine erfolgreiche Weiterführung des operativen Geschäftes. Mit TEMPTON als neuem Investor kommt die
Brillant Gruppe in gute und kundige Hände. TEMPTON gehört mit einer mehr als 30-jährigen Tradition und einer in jeder Hinsicht professionellen Aufstellung zu den führenden deutschen Personaldienstleistungsunternehmen und gleichzeitig zu den attraktivsten Arbeitgebern im Personaldienstleistungssektor.“

Norbert Ruthemeyer, Geschäftsführer der Brillant Gruppe: „Unser Ziel, die laufende Restrukturierung der Gruppe im Insolvenzverfahren zu beschleunigen haben wir erreicht. Mit der Verständigung auch die Eckpunkte zur Übernahme sind wieder stabile Zukunftsperspektiven gegeben. In den kommenden Wochen wird unser Fokus darauf liegen, die Details zur Übernahme auszuarbeiten, die Integration der operativen Teams in die Organisation bei TEMPTON vorzubereiten und dann möglichst reibungslos zum 1.6.2021 umzusetzen. TEMPTON treibt mit der Übernahme die Konsolidierung der Zeitarbeits- und Personaldienstleistungsbranche weiter voran. Das bietet Chancen, die wir gemeinsam nutzen wollen.“

Dr. Annett Tischendorf geschäftsführende Gesellschafterin der TEMPTON Gruppe: „Auch wenn noch nicht alle Details geklärt sind, freuen wir uns darauf, die engagierten Kolleginnen und Kollegen der Brillant Gruppe sehr herzlich bei TEMPTON willkommen zu heißen. Mit der geplanten Integration der neuen Teams werden in der TEMPTON Gruppe künftig rund 9.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bundesweit tätig sein. Gemeinsam werden wir eine breite Kundenbasis von rund 12.000 Unternehmen aller Größen und unterschiedlichster Branchen betreuen. Mit den operativen Einheiten der Brillant Gruppe baut TEMPTON seine Marktposition als moderner, leistungsstarker und vertrauenswürdiger Partner konsequent aus.“

Hintergrund:

Der Grundstein der Brillant Firmengruppe wurde vor rund 20 Jahren gelegt, zu den wichtigsten Kunden zählen heute große Unternehmen aus den Bereichen Automotive, Logistik, Handel, Produktion und Dienstleistung. Der Jahresumsatz des Personaldienstleisters erreichte zuletzt ca. 90 Mio. Euro. Hintergrund der finanziellen Schieflage bei der Brillant Firmengruppe waren die gravierenden Veränderungen innerhalb der Zeitarbeitsbranche sowie ein hoher Wettbewerbsdruck. Zudem hatten die negativen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Unternehmen durchgeschlagen. Nach Anträgen auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens waren Dr. Christian Willmer und Dr. Hans-Joachim Berner im März 2021 zu vorläufigen Insolvenzverwaltern der Gruppe bestellt worden und hatten daraufhin zusammen mit M&A-Experten von Falkensteg den Investorenprozess gestartet.

Weitere Informationen zur Brillant Gruppe unter www.brillant-holding.de

Weitere Informationen zur TEMPTON Gruppe unter www.tempton.de

Pressemitteilung als pdf


...Übersicht

REPORT Magazin

Hier stellen wir Ihnen unser Kanzlei-Magazin REPORT zum kostenlosen Download zur Verfügung.