ED Metallbearbeitung GmbH ist saniert

| Dr. Malte Köster als Insolvenzverwalter
  • Übernahmevereinbarung mit der Projetra-Group unterzeichnet
  • Geschäftsbetrieb wird weiter fortgeführt / Arbeitsplätze bleiben erhalten

Bremen, 7. Juli 2020 – Die ED Metallbearbeitung GmbH, die im November 2019 einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt hatte, ist erfolgreich saniert und rückt unter das Dach der Projetra-Group. Die Projetra Group ist eine Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in Achim. Das Portfolio der Gruppe beinhaltet aktuell Unternehmen und Beteiligungen in den Branchen Schienenfahrzeugbau, Schiffbau, Bauwirtschaft und Luftfahrt.

 

Wie der Insolvenzverwalter der ED Metallbearbeitung GmbH Dr. Malte Köster aus der Kanzlei WILLMERKÖSTER jetzt mitteilte, wurde eine entsprechende Übernahmevereinbarung rückwirkend zum 1.6.2020 unterzeichnet. Die Vereinbarung sieht die Weiterführung des Geschäftsbetriebes unter gleichem Namen vor. Zudem werden im Zuge der sanierenden Übertragung alle der rund 30 festangestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernommen. Über die finanziellen Details der Transaktion und den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

 

Die ED Metallbearbeitung GmbH beliefert Kunden aus den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Automotive und Schiffbau mit selbst entwickelten Metall- und Kunststoffgehäusen und Baugruppenträgern. Daneben entwickeln und konstruieren die Ingenieure auf Kundenwunsch neue Gehäuselösungen oder modifizieren auf Kundenwunsch die Standardprodukte.

 

Alexander Müller, Geschäftsführer der neuen ED Metallbearbeitung GmbH: „Die Übernahme eröffnet für unsere Unternehmen in der Projetra-Group die Möglichkeit, unseren Bestandskunden nunmehr auch die Produkte der ED Metallbearbeitung anzubieten. Daneben können wir den Kunden der ED Metallbearbeitung durch die in der Projetra-Group verbundenen Unternehmen ein deutlich erweitertes Produkt- und Dienstleistungsportfolio anbieten.“

 

Dr. Malte Köster als Insolvenzverwalter: „Die ED Metallbearbeitung passt gut ins Portfolio bei Projetra. Ein wichtigstes Ziel der Sanierung war es, möglichst viele Arbeitsplätze zu erhalten. Das ist gelungen und unter dem Dach der Projetra-Group bestehen neue Perspektiven für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ich bedanke mich beim gesamten Team für die gute Arbeit und das Engagement und wünsche alles Gute für den Neubeginn.“

Pressemitteilung als pdf


...Übersicht

REPORT Magazin

Hier stellen wir Ihnen unser Kanzlei-Magazin REPORT zum kostenlosen Download zur Verfügung.